Autohaus-Strategie ist ein Zusammenschluss von Spezialisten aus der Automobilbranche in der Schweiz.

Autohaus-Strategie

Rainstrasse 10
2562 Port

NACHFOLGE

PLANUNG IM AUTOHAUS

1. Nachfolgeplanung im Autohaus

Um eine Nachfolge im Autohaus nachhaltig aufzubauen braucht es gut durchdachte
Grundsätze wie:

  • den richtigen Zeitpunkt für eine Übergabe finden

  • eine durchdachte Strategie: „Wo soll sich das Unternehmen in 5 Jahren positionieren?“

  • eine gute Verhandlung, ein korrekter Preis und die Vergütungen

  • Rechtliche und steuerliche Optionen

  • Personelle Planung von heute und morgen

  • und natürlich die konkrete Umsetzung der Übernahme​

Eine Nachfolgeregelung im Autohaus zeitlich, juristisch, finanziell, steuerlich und personell gut zu planen ist für Käufer und Verkäufer von höchster Wichtigkeit und eine Herausforderung. Denn nur wenn alle Beteiligten es schaffen, gemeinsame Lösungen zu finden, liegt der Erfolg in Reichweite.

 
2. Fachliche Beratung - Führung und Nachfolge im Autohaus
 

Die fachliche Beratung im Autohaus bei der Nachfolge enthält verschiedenste Kontrollpunkte welche von uns, mit den Augen des externen Spezialisten, geprüft werden. Eine Auswahl:

  • Evaluation der Führungsstruktur zur Nachfolgeplanung

  • Führungskompetenzen

  • Ablauf- und Aufbauorganisation

  • Kennzahlenmanagement, Rentabilität der Gesamtunternehmung

  • Bewertung vorliegender Evaluationen/Resultate für die Autohaus-Nachfolge

  • Strategische Zusammenarbeit mit Importeuren/Lieferanten

  • Innerbetriebliche Kommunikationskultur bei der Nachfolge

Dann folgen unter anderem folgende Aktivitäten:

  • Erarbeiten konkreter Ideen und Vorschläge

  • Erstellen von Aktions- und Umsetzungsplänen

  • Begleitung des Verkäufers und aber auch des Käufers, resp. Nachfolgers

3. Fachliche Beratung - Sales und Afters-Sales im Autohaus
 

Kunden halten und ausbauen! Es gilt, den Sales und den After-Sales Prozess im Autohaus zu analysieren und zu optimieren. Bei einer Nachfolgeregelung im Autohaus ist der laufende Betrieb, welcher gesichert werden muss. Dies sind die nächsten Kontrollpunkte:​

 

  • Evaluation des Sales und After-Sales Prozesses im Autohaus

  • Aktuelle und benötigte After-Sales Infrastruktur

  • Bewertung, Analyse und Optimierung der Lagerbestände im Autohaus

  • Systemtechnische Umgebung, aktuelle IT, aktuelles DMS

  • Administrative Aufgabenverteilung

  • Ausbildungsstand der Mitarbeiter mit Level-Check

  • Konkurrenzanalyse, Umfeld und Marktchancen

  • Kundenkommunkation, Werbung und Marketing (intern und extern)

Daraus folgen unter anderem folgende Aktivitäten:

  • Erarbeiten konkreter Ideen und Vorschläge

  • Erstellen von Aktions- und Umsetzungsplänen

  • Begleitung des Verkäufers und aber auch des Käufers, resp. Nachfolgers

4. Juristische Beratung zur Nachfolge im Autohaus
 

Ein allgemeinrechtlicher, treuhänderischer und steuerrechtlicher Fokus auf die Unternehmung soll beiden Parteien Sicherheit verschaffen, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben, die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben.

  • Beratung über die rechtlichen Strukturierungsmöglichkeiten (Splitting Aktienkapital; Einführung von privilegierten Stimmrechtsaktien; Schaffung eines Partizipationskapitals ohne Stimmrecht)

  • Ausarbeiten der Verträge zur Übertragung der Anteile an die Nachfolger (Aktienkaufvertrag; Vertrag zur Übertragung von Anteilen an GmbH etc)

  • Anpassung der Verträge an die neue Struktur (z.B. Arbeitsverträge, Personalreglement, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Kooperationsverträge etc.)

  • Ausarbeiten und/oder prüfen der Verträge zur Finanzierung der Übernahme (Darlehensverträge etc.)

  • Ausarbeiten von Aktionärsbindungsverträgen für Autohäuser

  • Begleitung und Umsetzung der gesamten Nachfolgeregelung aus rechtlicher Sicht

  • Begleitung und Beratung bezüglich Finanzierungsfragen für Autohäuser

  • Begleitung und Beratung in steuerlichen Fragen

  • Immobilienbewertung für Autohäuser

5. Personelle Beratung zur Autohaus-Nachfolge
 

Bei einer Nachfolgeregelung dürfen die Mitarbeiter im Autohaus nicht in Vergessenheit geraten. Gerade sie machen einen Grossteil des Unternehmenswertes aus. Deshalb sind sie zu berücksichtigen und aktiv miteinzubeziehen. Ein korrekter Informationsfluss, eine saubere, interne Kommunikation versteht sich von selbst.

Selektion:

  • Durchführung von massgeschneiderten Personalselektionsprozessen

  • 2nd Opinion

  • Assessment, Potenzialanalysen

Personalentwicklung:

  • Einzelcoaching

  • Assessment-Center

 

Out-/Newplacement

Administration:

  • Pay-roll, inkl. Betreuung Sozialversicherungswesen, Krankheitsmanagement, etc.

  • Ausarbeitung von Reglementen, Erstellung eines HR-Handbuchs

  • Ausarbeitung von Bonus-/und Beteiligungssystemen

  • Ausarbeitung von Zwischen- und Schlusszeugnissen